UI Design Bootcamp 13

Der Online-Kurs

Der UI Design Praxis-Kurs

User Interface Design
Der Praxis-Online-Kurs

Schneller bessere Designs erstellen

Optimiere deinen Design-Workflow und
erstelle hochwertigere Designs.

UI Design Bootcamp 14
Die Schritt für Schritt-Anleitung:
von der Idee zur perfekten Umsetzung.
Praxisnah mit vielen Beispielen, Übungen und Case Studies

Mit Design-Vorlagen und Worksheets für die tägliche Arbeit.

Kommt dir das bekannt vor?​

Du brauchst lange und
es sieht nicht so richtig gut aus?

Was du durch den Praxis-Kurs erreichen kannst:

Der Kurs im Überblick

Gestalte höherwertige Designs

Du lernst die wichtigsten theoretischen Design-Grundlagen und die praktischen Umsetzungen.
Dank des Kurses wirst du bessere und höherwertige User Interface Design-Leistungen anbieten können.

Optimiere deinen Design-Workflow

Du lernst den Design-Prozess von A bis Z kennen. Anhand von mehreren Fallstudien zeige ich den Ablauf und erkläre die Besonderheiten.  

Praxisnah

Alle theoretischen Inhalte werden an direkt an praktischen Beispielen erläutert. Reale Best Cases und Worst Cases vertiefen die Inhalte.
Dazu kommen Website-Fallstudien (Corporate Website, Landing Page und Blog), um die praktische Umsetzung an realen Beispielen zu erleben.

Vorlagen

Im Kurs enthalten sind Template-Dateien für deine eigenen Designs (in den Dateiformaten für Sketch, Adobe XD und Photoshop).
Dazu kommen zu jedem Kapitel Worksheets mit den wichtigsten Designregeln und Checklisten für deine tägliche Arbeit.

Lerne überall
und von jedem Gerät

Der Online-Kurs steht dir als Browserversion  und Selbstlernkurs zur Verfügung.
So kannst du lernen, wann du willst, wie schnell du willst und wo du willst.

14 Tage Geld-zurück-Garantie

Falls dir der Kurs nach dem Kauf doch überhaupt nicht gefällt, hast du eine Geld-zurück-Garantie von zwei Wochen.
Dein „Risiko“ bleibt also überschaubar…

Kursinhalte

Designkonzept

Die Basis: Design verfolgt immer eine Funktion. Hier lernst du wie Design die Verbindung aus Content, Marketing-Kommunikation, Unternehmenszielen und Userbedürfnissen erreichen kann.

Du beginnst dazu wie ein Designer zu sehen und erfährst was es mit Designtrends, -geschichte und -prinzipien auf sich hat.

Und du lernst den typischen Design-Workflow kennen.

Ideenentwicklung, Wireframes und Moodboard

Du lernst, wie man Ideen entwicklen und finden kann. Diese werden in Inhaltsstrukturen (Wireframes) und ersten Gestaltungsideen (Moodboards) festgehalten. 

Lerne wie du diese Methoden für dich anwenden kannst, um schnell zu sehen, welche Ideen funktionieren können.

Farben

Du lernst wie man passende Farbkombinationen findet und auswählt. Worauf man alles achten sollte (Wirkung, Barrierefreiheit, Kombinationen usw.) und wie man die Farbtöne gezielt einsetzt.

 

Typografie

Du lernst, wie man passende Schriftarten findet, wie man für Lesbarkeit sorgt und gleichzeitig Akzente setzt.

Dazu kommen unter anderem die richtige Auswahl geeigneter Schriftgrößen, Zeilenabstände, Zeilenlängen, Schriftschnitte und noch einiges mehr.

Bilder, Illustrationen & Icons

Du lernst die passende Bilderauswahl kennen, wie man Bilder gezielt einsetzt und wie man individuelle Bilderwelten schaffen kann, selbst wenn einem nur „Standardbilder“ zur Verfügung stehen.

Dazu kommen wichtige Aspekte bei der Illustrations- und Iconauswahl. Und du lernst die gezielte Verbindung aus Bildern und Texten kennen.

Layout & Gestaltungsgrundlagen

Die einzelnen Gestaltungselemente bringen nichts, wenn sie nicht in den richtigen Zusammenhang gerückt werden.

So lernst du hier Layouts aufzubauen, Schwerpunkte zu setzen und eine visuelle Hierarchie umzusetzen, die die Inhalte korrekt präsentiert. Du lernst den User durch die Seite zu leiten.

Finetuning & Design Patterns

Lerne wie du dein Design vollendest, wie du Design Systeme umsetzt und alle möglichen UI-Komponenten gestaltest.

Du erfährst wie man konstruktive Designkritik äußert und dabei effizient und empathisch kommuniziert. 

Viele Praxisbeispiele

Alle Kursinhalte werden mit zahlreichen praktischen Website-Beispielen erklärt und untermauert.

Best und Worst Cases machen die theoretischen Erklärungen praktisch greifbar.

Es wird viele kleinere Übungen für dich zum selber ausprobieren geben, zusammen mit Profi-Tipps Toolempfehlungen.

Anhand von drei praktischen Website-Fallstudien werden alle Kursinhalte lebensnah aufgezeigt zum einfachen nachvollziehen.

Damit du in dem Kurs möglichst viel lernen kannst, bzw. ich auch deine Wünsche und Interessen berücksichtigen kann, würde ich dich bitten mir ein paar Fragen zu beantworten.
Deine Antworten helfen mir enorm, die Kursinhalte noch praxisnäher zu erstellen, so dass du noch mehr und besser daraus lernen kannst:

Zur Kurs-Umfrage

UI Design Bootcamp 15
 Martin Hahn
selbständiger Webdesigner, Dozent,
Fachbuch-Autor & Blogger

Hi, ich bin Martin.

Ich arbeite seit 2010 als selbständiger Webdesigner für eigene Kunden. Davor habe ich jahrelang als Design und Art Director in und für verschiedene Agenturen und Unternehmen gearbeitet.

In dieser Zeit habe ich mit vielen Existenzgründern, kleinen und mittelständischen Unternehmen zusammengearbeitet, sie beraten dürfen und für sie Kommunikationsmittel gestalten dürfen – meistens Websites, machmal auch Logos, Brandings oder Printpublikationen.

In diesen User Interface-Kurs möchte ich meine gesammelten Erfahrungen und mein Wissen jahrelanger erfolgreicher Selbständigkeit als Webdesigner für eigene Kunden, als freier Art Director für verschiedene Agenturen und als Dozent und Autor für unterschiedlichste Webdesign-Themen einbringen.

Ich möchte dir die wirklich wichtigen Gestaltungsregeln für User Interfaces wie Websites praxisnah und verständlich beibringen.

Das Webdesign Journal ist bekannt aus:
UI Design Bootcamp 16
Kursautor Martin hat Designs & User Interfaces u.a.
für folgende Unternehmen entworfen:
UI Design Bootcamp 17

Häufig gestellte Fragen

Nicht nur, der Kurs ist gedacht für:

  • für Webdesigner, Entwickler und Print-Designer, die ihre Gestaltungskenntnisse und -prozesse im User Interface und Webdesign professionalisieren und vertiefen wollen.
  • für Konzepter, Projektmanager und Marketing-Verantwortliche, die Ihren Erfahrungshorizont im Bereich des digitalen Designs und den damit verbundenen Prozessen erweitern und festigen möchten.

Es wird keine Technik im Sinne von Grafikprogrammen, Web-/Programmiersprachen oder Frontend-Code gelehrt!

Es geht rein um die Gestaltung. Wie, also mit welchem Programm, du diese nachher umsetzt, ist erst einmal zweitrangig. Denn sie sollen bleiben was sie sind: Tools, die dir helfen deine Designideen umzusetzen.

 

Die Case Studies werden anhand zwar fiktiver, aber sehr praxisnaher Beispiele gezeigt. Es werden bis zu drei unterschiedliche Website-Beispiele gezeigt und anhand dieser der komplette Design-Workflow aufgezeigt.

Dies sind keine Designs, die nachher vor allem in einem dribble– oder behance-Portfolio gut aussehen würden, sondern paxisnahe Beispiele, die dir bei realen Kundenprojekten helfen werden.

Es geht mir nicht um fancy-Effekte oder allzu trendiges Design, sondern anwendbares Wissen für typische Anforderungen von Unternehmenswebsites.

Es schadet zwar nicht, wenn du schon einmal gestaltet hast oder dich mit Design an sich auseinander gesetzt hast, aber muss aber nicht zwingend sein.

Was die Grafikprogramme oder Techniken angeht, siehe oben: Dies ist für den Kurs unerheblich. Du bekommst hier das Design Know-How vermittelt.

Du kannst Lernen wann und wo du willst. Zeit- und ortsunabhängig, lediglich eine Internetverbindung ist sinnvoll, da der Kurs online zur Verfügung steht.

Du kannst den Kurs damit auch in deinem ganz persönlichem Tempo durcharbeiten.

Damit ist diese Art der Weiterbildung unglaublich flexibel und passt sich deinen Lerngewohnheiten und -zeiten an.

Du hast keinen Kontakt zu Mitstudierenden und keinen direkt erreichbaren Ansprechpartner. Eventuell wird der Kurs mit Coaching angeboten, das werden die Ergebnisse der Umfrage zeigen…

Der Kurs hat keine feste Dauer. D.h. du kannst in in deinem ganz individuellem Tempo bearbeiten. Ich empfehle dir pro Woche mindestens fünf bis zehn Stunden zu investieren, um effektiv voran zu kommen.

Wenn du regelmäßig daran arbeitest solltest du aber in wenigen Monaten durchkommen. Das ist aber eben individuell ganz verschieden.

Die Kursunterlagen stehen dir uneingeschränkt so lange zur Verfügung wie der Kurs zum Verkauf angeboten wird. Auch bei eventuellen späteren Aktualisierungen!

Mindestens aber zwei Jahre (24 Monate) lang hast du Zugang zum Kurs nach deinem Kauf.

Das steht noch nicht fest, der Preis wird wohl irgendwo im dreistelligen Euro-Bereich landen.

Nein, es gibt natürlich keine, und es wäre auch sehr schwer, dafür passende Anhaltspunkte zu finden. Ab wann wäre der Kurs erfolgreich? Aber ich kann dir Versprechen, dass du jede Menge lernen wirst und bei aktiver (!) Mitarbeit viel für deine Designfaähigkeiten tun wirst.

Das Beste, damit du nicht unzufrieden mit dem Kurs sein wirst, ist dich voher gut über den Kurs zu informieren und dir gut zu überlegen, ob dieser zu dir passt und du dir ausreichend Zeit nehmen kannst und wirst.

Falls du vorher Fragen hast, dann schreibe mir an martin@webdesign-journal.de

Falls du doch gleich zu Beginn des Kurses merkst, dass er nichts für dich ist, dann hast du ein 14-tägiges Rücktrittrecht.

 

Kurssstart für Sommer ´21 geplant!

Bleibe auf dem Laufenden,
wann es mit dem Kurs los geht!

Ich halte dich dem Laufenden wie und wann es mit dem Praxiskurs „User Interface Design“ losgeht.
Keine Sorge, ich sende Dir keinen Spam, du kommst hiermit NICHT in meinen monatlichen Newsletter, sondern wirst ganz einfach unverbindlich über den Kurs informiert!

In die Kurs-Warteliste eintragen:

    Damit du in dem Kurs möglichst viel lernen kannst, bzw. ich auch deine Wünsche und Interessen berücksichtigen kann, würde ich dich bitten mir ein paar Fragen zu beantworten.
    Deine Antworten helfen mir enorm, die Kursinhalte noch praxisnäher zu erstellen, so dass du noch mehr und besser daraus lernen kannst:
    Zur Kurs-Umfrage

    „Dream big. Start small.
             But most of all, start.“

    Simon Sinek, Autor und Unternehmensberater

    Bewertungsergebnis: 0 / 5. | Anzahl der Bewertungen: 0

    Scroll to Top