Artikel der Kategorie: Farben

Eines der schwierigsten Aspekte bei der Gestaltung eines Screendesigns ist die Auswahl einer Farbkombination.

Einer Farbkombination, die zum Thema passt und deren Farben vor allem auch untereinander passen und harmonieren.

Folgende Fragen tauchen regelmäßig während des Gestaltungsprozesses auf:

  • Wie viele Farben sollen gewählt werden?
  • Welches ist die Hauptfarbe?
  • Mit welchem Farbton werden Highlights gesetzt?
  • Werden noch weitere Farbtöne oder Farbabstufungen gebraucht?

Diesen Fragestellungen möchte ich mich im folgenden annähern und einige hilfreiche Tips und Arbeitsabläufe vorstellen.

Weiterlesen »

Weiterempfehlen ausdrücklich erlaubt:

Am Anfang war das Licht. Und damit auch die Farbe.

Ohne Licht würden wir keine Farben wahrnehmen und ohne Farben wäre die Welt doch… farblos.

Unterschiede in der Helligkeit und dem Farbton lassen uns die Welt erst visuell erfahrbar machen und Gegenstände differenzieren.

Wir orientieren uns anhand von Farben. Schon unsere Vorfahren in der freien Natur, wir heute in der modernen Großstadt (Ampeln, Schilder usw.).

Auch für Unternehmen, egal ob klein oder groß, ist Farbe ein wichtiges Mittel der Wiedererkennung.

Farben im Alltag

Und auch kein Screendesign kommt ohne den Farbeinsatz und einen ausreichenden Farbkontrast aus.

In diesem Beitrag gehe ich auf die Wirkung von Farben und Farbkontrasten ein. Deren Kenntnisse sind die Grundlage für einen gezielten Farbeinsatz im Screendesign.

Weiterlesen »

Weiterempfehlen ausdrücklich erlaubt:

Früher wurden Pferde und Rinder gebrandmarkt.

Mit Hilfe eines Brandeisens wurde ihnen ein Zeichen auf die Haut eingebrannt. Durch diese Symbole oder Buchstaben wurde ein Eigentumsnachweis oder die Rassezugehörigkeit dokumentiert.

Dieses Brandzeichen sollte eine klare Zuordnung und Wiedererkennung der Tiere ermöglichen.

Heutzutage haben Unternehmen, aber auch Selbständige und Freiberufler ein Brandzeichen. Und damit meine ich nicht Tatoos. Das Logo ist schon eher ein Brandzeichen. Auch weitere Gestaltungselemente wie Farben, Bilder und die Typografie gehören dazu. Zusammen ergeben sie das sogenannte Branding.

Und genau wie bei den Pferden ermöglicht das Branding die Zuordnung und Wiedererkennung eines Unternehmens.

Weiterlesen »

Weiterempfehlen ausdrücklich erlaubt:

Pantone kürt die Farbe des Jahres.

Jedes Jahr.

Pantone ist ein Hersteller von Sonderfarben für den Druck. Seit 15 Jahren küren Sie nun die Pantone-Farbe des Jahres. Marsala nennt sich 2015 dieses erdige Weinrot, ein „kräftiger, aber stilvoller Ton“, der „Geist, Körper und Seele bereichert“.

Ein Marketing-Gag, klar.

Pantone-Farbe des Jahres "Marsala"

Die Pantone-Farbe des Jahres 2015 „Marsala“

Die Idee einer Farbe des Jahres ist aber nicht blöd – also zumindest Vermarktungstechnisch, inhaltlich hat sie wohl so gar keinen Sinn. Aber muss es ja auch nicht.

Wo sind die Webdesign-Farben des Jahres?

Nur warum kürt keiner des Webdesigners Farben?

Es gibt auch im Webdesign Farbtrends. Also Farben, die in diesem Jahr häufiger eingesetzt werden. Farben, die in den letzten Jahren oft eine nicht so große Rolle spielten.

Farben, die vielleicht auch nicht auf „Jedermanns“-Seite zu finden sind, sondern auf diesen modernen Material-Flat-Design-Seiten. Auf Seiten, die schlicht sind, natürlich responsiv und vielleicht mit dem ein oder anderen netten jQuery-Animations-Effekt aufwarten.

Ich habe mich auf die Suche gemacht nach diese Farbtrends.

Und was soll ich sagen, ich habe welche gefunden!

Weiterlesen »

Weiterempfehlen ausdrücklich erlaubt: